Die Verarbeitung der Kalk-Stroh-Putzträgerplatte für den ökologischen Trockenbau

Die maxit Strohpanel Kalk-Stroh-Putzträgerplatte wird wie herkömmliche Putzträgerplatten verarbeitet und eignet sich optimal für den ökologischen Trockenbau – als innere Raumabgrenzung, als Vorsatzschale, als Beplankung von OSB-Platten oder als Deckenbekleidung. Für den Einsatz in Feuchträumen ist die Platte nicht geeignet. An den Innenseiten der Außenwände sollte die Platte ausschließlich nach bauphysikalischer Freigabe verwendet werden.

Die leichte und gleichzeitig sehr stabile Kalk-Stroh-Putzträgerplatte lässt sich unkompliziert zuschneiden und erfordert auch beim Einbau kein Umdenken. Als Unterkonstruktionen sollten stabile Holz- oder Metallständerwerke verwendet werden, die vor der Montage entsprechend vorzubereiten sind.

Zum Verputzen sind vor allem kalk- oder lehmgebundene Putze zu empfehlen, da diese in Kombination mit den nachhaltigen Putzträgerplatten die Wohngesundheit und die ökologische Bauweise weiter fördern.

Verarbeitung der maxit Strohpanel Kalk-Stroh-Putzträgerplatte – Untergrundkonstruktion | ökologischer Trockenbau

Untergrundvorbereitung

Die Unterkonstruktion aus Metall oder Holz muss ausreichend ausgetrocknet und für die Aufnahme der Lasten aus Putzträgerplatte und Putzbeschichtung geeignet sein. Die Verlegung der maxit Strohpanel Kalk-Stroh Putzträgerplatten sollte liegend lot- und fluchtgerecht im Versatz von mindestens 400 mm erfolgen. Der maximale Ständerabstand der Tragwerkskonstruktion aus Holz oder Metall liegt bei 600 mm. Sind größere Abstände vorhanden, sollten zusätzliche Ständer gestellt werden.

Verarbeitung der maxit Strohpanel Kalk-Stroh-Putzträgerplatte – Zuschnitt | ökologischer Trockenbau

Zuschnitt

Die Kalk-Stroh-Putzträgerplatte kann ganz einfach mit handelsüblichen Schneidgeräten (Band- und Kreissägen) auf die gewünschte Größe zugeschnitten werden. Dabei sind sowohl gerade wie schräge Zuschnitte möglich.

Verarbeitung der maxit Strohpanel Kalk-Stroh-Putzträgerplatte – Montage | ökologischer Trockenbau

Montage

Nun können die zugeschnittenen Putzträgerplatten aus Stroh mit Breitrückenklammern beziehungsweise phosphatierten Flachkopfschrauben auf dem Ständerwerk oder der Unterkonstruktion befestigt werden. Dabei ist darauf zu achten, dass die Plattenstöße mittig auf dem Achsmaß des Ständers liegen, und keine freien Enden entstehen. Bei Vorsatzschalen sollten Sie die ökologischen Trockenbauplatten in die darunterliegende Tragwerkskonstruktion befestigen.

Verarbeitung der maxit Strohpanel Kalk-Stroh-Putzträgerplatte – Einbauteile | ökologischer Trockenbau

Einbauteile

Nach der Montage können Öffnungen für mögliche Einbauteile wie zum Beispiel Unterputzdosen mit einem geeigneten Werkzeug ausgeschnitten werden. Die Einbauteile sind nach Herstellervorschrift zu befestigen.

Verarbeitung der maxit Strohpanel Kalk-Stroh-Putzträgerplatte – Verputzen | ökologischer Trockenbau

Verputzen

Zum Verputzen des ökologischen Trockenbaus können sowohl kalk- wie auch lehmgebundene Putze verwendet werden. Vor dem Auftragen des Putzes sollte der Untergrund entsprechend der Herstellervorschriften vorbereitet werden.

Verarbeitung der maxit Strohpanel Kalk-Stroh-Putzträgerplatte – Anstrich | ökologischer Trockenbau

Anstrich

Nach dem Einhalten der Standzeit des Lehm- beziehungsweise Kalkputzes kann die maxit Strohpanel Kalk-Stroh-Putzträgerplatte optional mit einer offenen Kalkfarbe beschichtet werden. Geeignete Produkte sind zum Beispiel maxit kreasil 5020 und maxit kreacal 5030.